Job description:

  • Vertretung der Themenfelder
    • Betrieblicher Arbeits- und Gesundheitsschutz
    • Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • Belastungszulagen

zur Unterstützung unserer Mitgliedsfirmen sowie in internen und externen Gremien

  • Organisation und Durchführung von Arbeitskreisen und Netzwerken zum Erfahrungsaustausch der Mitgliedsunternehmen
  • Fachliche Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Koordinierung und Leitung von internen Entwicklungsprojekten

Requirements:

  • Sie besitzen ein ingenieurwissenschaftliches Studium oder eine vergleichbare Ausbildung mit einem guten Abschluss
  • Sie haben Erfahrung, ggf. auch mit Führungsverantwortung, in einem Industrieunternehmen oder der Beratung von Industrieunternehmen
  • Sie verfügen über breite Kenntnisse in Fragen der Arbeits- und Betriebsorganisation, speziell des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Idealerweise verfügen Sie bereits über Kenntnisse der tariflichen Regelungen der M+E-Industrie
  • Sie verfügen über ein hohes Maß an Eigeninitiative und Kommunikationsfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit, Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick sowie einen klaren Blick für das Machbare
  • Sie sind in der Lage, grundsätzliche und strategische Positionen konzeptionell zu erarbeiten und diese für unsere Industrie, unsere Mitglied­sunternehmen und andere Organisationen zu vertreten
  • Sie entwickeln stetig das interne und externe Netzwerk weiter und fördern die Synergien zwischen den einzelnen Bereichen
  • Sie vertreten gerne Arbeitgeberinteressen in Gremien und Institutionen und bringen die hierfür nötige Mobilität mit
  • Sie können sich in Konfliktsituationen mit Argumenten durchsetzen und auch bei starken Interessengegensätzen Ergebnisse erzielen